FASP Finck Sigl & Partner

FASP Finck Sigl & Partner
Rechtsanwälte Steuerberater mbB

Nußbaumstraße 12
80336 München

Telefon 089 652001
Telefax 089 652002
Freecall 0800 0188008

Zentrale EMail
EMail: info@fasp.de

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr (werktags)
Termine nach vorheriger Vereinbarung.

Zweigstelle Rosenheim

Salinstraße 9
83022 Rosenheim

Telefon 08031 58 19218
Telefax 08031 58 19218-9

Termine nach vorheriger Vereinbarung.





FASP Wirtschaftsberatungsgesellschaft mbH

Nußbaumstraße 12
80336 München

Telefon 089 954573960
Telefax 089 954573961

info@fasp-wirtschaft.de

 


Die Nutzung unserer Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefonnummern sowie E-Mail-Adressen oder vergleichbarer Angaben zur Übermittlung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen (z.B. Werbung per Telefon oder Werbemails) einschließlich des nachfolgenden Kontaktformulars ist nicht erwünscht. 


 

Kontakt an FASP Finck Sigl & Partner

Aktuelles

  • 28.02.2017
    Verstößt ein kostenloser „Eignungscheck“ für operative Korrekturen der Fehlsichtigkeit gegen das Heilmittelwerbegesetz? Das musste das Landgericht München I entscheiden. Weiterlesen › – Der Link führt auf die persönliche Webseite des veröffentlichenden Partners. ... weiterlesen
  • 28.02.2017
    Die rettungsdienstliche Tätigkeit von Notärzten in Baden-Württemberg ist anders als beispielsweise in Bayern privatrechtlich – nicht hoheitlich – zu beurteilen. Weiterlesen › – Der Link führt auf die persönliche Webseite des veröffentlichenden Partners. ... weiterlesen
  • 27.02.2017
    Medizin 4.0: Studie – Nur 11 % der Führungskräfte an deutschen Krankenhäusern sind nach eigener Einschätzung sehr fit mit Digitalisierung. Weiterlesen › – Der Link führt auf die persönliche Webseite des veröffentlichenden Partners. ... weiterlesen
  • 24.02.2017
    Darf ein Arzt seinen in Belgien erworbenen akademischen Grad eines „Docteur en Médecine, Chirurgie et Acchouchements“ in Deutschland in der Form „Doktor der Medizin“, „Doktor“, „Dr. med.“ und „Dr.“ ohne Zusätze führen? Verwaltungsgericht Mainz, Urteil vom 16.11.2016 – 3 K… ... weiterlesen
  • 17.02.2017
    Ist die Bereichsausnahme in den Vergaberichtlinien auf die deutschen Hilfsorganisationen anwendbar? Das wird wieder derEuropäischen Gerichtshof, kurz EuGH, entscheiden; das OLG Düsseldorf legt vor. Weiterlesen › – Der Link führt auf die persönliche Webseite des veröffentlichenden Partners. ... weiterlesen
» Weitere Nachrichten / Blog