29. Apr 2021
Allgemein

Corona: Vorsorgevollmacht ist wichtig

Eigentlich ist eine durchdachte Vorsorgeregelung immer wichtig. Berücksichtigt man das Risiko, an Covid-19 zu erkranken und die Folgen...

Eigentlich ist eine durchdachte Vorsorgeregelung immer wichtig. Berücksichtigt man das Risiko, an Covid-19 zu erkranken und die Folgen, dann scheint jetzt der ideale Zeitpunkt mit der Vorsorge zu beginnen. Die Szenarien und Möglichkeiten sind allerdings vielfältig.

Erstberatung zu Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung bereits
ab 249,00 Euro (inkl. USt)

Der Chef fällt aus

Vor allem Unternehmer bedenken selten, dass es meist sie sind, die in ihrem Unternehmen eine Schlüsselfigur darstellen. Was machen denn Mitarbeiter, wenn der Chef morgens selbst nicht zur Arbeit erscheint und auch nicht erreichbar ist? Bestenfalls wissen die Angestellten genau, was zu tun ist und arbeiten weiter oder lösen ein geplantes Vertretungsszenario aus.

Aus unserer Berufspraxis haben wir allerdings die Erfahrung gemacht, dass der Chef nicht unersetzbar ist. Das liegt aber nur daran, dass er sich unersetzlich gemacht hat. Es fehlt an Ablaufplänen, Checklisten und den erforderlichen Berechtigungen.

Denken Sie daher an Arbeitsanweisungen für den Notfall! Vertreter sind durch eine eigene Geschäftsführung, Prokura oder Vollmachten zu legitimieren.  Interne Arbeitsanweisungen regeln die Befugnisse.

Auf Wunsch unterstützen wir Sie bei der Bestellung eines Geschäftsführers, bei der Erteilung einer Prokura oder ganz allgemein bei der Erstellung von Vollmachten. Gleiches gilt für interne Anweisungen und Arbeitsabläufe.

Der Partner fällt aus

Aber auch innerhalb der Familie gibt es vielfach klare Trennungen der Aufgabenbereiche. Je nach Gusto sind die Aufgaben Versicherungen, Finanzen und Vorsorge auf den einen Partner gemünzt. Die Unterlagen befinden sich in einem Ordner, mit dem sich der andere Partner noch nie befasst hat. Schlimmstenfalls sind die Dokumente online durch Passwort gesichert, das die Familie nicht kennt.

Was bringt die beste Versicherung, wenn die Familie nichts von ihr weiß?

Auch hier helfen klare "Arbeitsanweisungen" für den Notfall: Was ist zu tun? Welche Versicherungen sind zu informieren. Wie ist das Leben die kommenden Wochen gesichert?

Um nur ein paar Beispiele zu nennen:

  • Haben die Angehörigen Zugriff auf das Bankkonto - und können Lebensmittel einkaufen?
  • Sind Versicherungen zu informieren?
  • Haben die Angehörigen Zugriff auf das digitale Erbe? (Fotos der Kinder!)

Damit die Angehörigen überhaupt Informationen erhalten und Anweisungen treffen können, müssen auch sie sich legitimieren. Sie benötigen mindestens eine Vollmacht. Bestenfalls bestehen Anweisungen zum Umgang mit einer Erkrankung, Vollmachten, eine Patientenverfügung ...

Die Unterlagen müssen für die Angehörigen zum Greifen nah sein. Gegebenenfalls können sie sich an eine Vretrauensperson wenden, die dann die Vollmachten herausgibt und über die weiteren Schritte informiert.

Auch hier können wir Sie beim Verfassen einer Vorsorgevollmacht, einer Patientenverfügung oder auch eines Testaments unterstützten.

Keine staatliche Einmischung

Der große Vorteil der Vorsorgevollmacht ist der, dass sich staatliche Stellen kaum einmischen können. Die Angehörigen können handeln. Sie benötigen keine Erlaubnis durch das Amt. Beides hat natürlich Vor- und Nachteile. Auf Seiten der Vorsorgevollmacht ist dies natürlich meist Flexibilität. Dagegen bietet die staatliche Betreuung (vermeintlich) mehr Kontrolle. Der könnten Vollmachtgeber aber auch durch eine kontrollbevollmächtigte Person begegnen.

Checkliste Vorsorge

An folgende Unterlagen sollten Sie denken:

  • Vorsorgevollmacht
  • Arbeitsanweisungen
  • Vereinbarungen zum Grundverhältnis
  • Patientenverfügung
  • Medizinische Unterlagen, Vorerkrankungen,
    Medikamentenplan
  • Finanzübersicht und Versicherungen
  • Betreuungsverfügung
  • Bestattungsverfügung
  • Testament

Wichtig ist aber auch, dass die Unterlagen auffindbar sind!
Nicht selten haben Patienten noch nicht einmal den letzten Arztbrief griffbereit. Doch dieser kann, in medizinischen Notfällen, wertvolle Hilfe leisten - durch Angaben zu Medikamenten und Vorerkankungen.


Buch: Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Co für Dummies

Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht & Co für DUMMIES

von Andreas Staufer, Thorsten Kohlmann, Daniel Hülsmeyer (Autoren), Wiley-VCH 2012

Vorsorge geht jeden etwas an. Wenn Sie für sich oder Ihre Familie rechtzeitig für das Alter oder den Ernstfall vorsorgen möchten, sind Sie mit diesem Leitfaden gut beraten.

Beachten Sie bitte, dass sich die Rechtslage seit Erscheinen im Jahr 2012 geändert hat. Lassen Sie sich daher anwaltlich und ärztlich beraten.

Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Co für Dummies: Amazon.de: Staufer, Andreas, Kohlmann, Thorsten, Hülsmeyer, Daniel: Bücher

Der Autor

Veronika Raithel

Rechtsanwältin

Schwerpunkte

  • Erbrecht
  • Steuerrecht
  • Steuerstrafrecht
  • Testamentsgestaltungen
  • Nachfolgeregelungen
  • Vorsorgeverfügungen
  • Pferderecht / Tierärzte

Beruflicher Hintergrund

  • Studium der Rechtswissenschaften in Augsburg und München
  • Zusatzstudium Fachjournalismus an der Fachjournalistenschule Berlin
  • mehrjährige Tätigkeit in der Rechtsabteilung des Landesverbands des Bayerischen Roten Kreuzes

Mitgliedschaften

  • Mitglied im Anwaltverein München
  • Mitglied im Deutschen Anwaltverein
  • Mitglied in der Deutschen Vereinigung für Erbrecht und Vermögensnachfolge
  • Mitglied der Deutschen Reiterlichen Vereinigung
  • Mitglied beim Deutschen Isländerpferde-Reiter- und Züchterverband

Anbieterkennzeichnung

Partner bei FASP Finck Sigl & Partner Rechtsanwälte Steuerberater mbB

Impressum

Corona: Vorsorgevollmacht ist wichtig

Corona: Vorsorgevollmacht ist wichtig

Eigentlich ist eine durchdachte Vorsorgeregelung immer wichtig. Berücksichtigt man das Risiko, an Covid-19 zu erkranken und die Folgen...
29. Apr 2021
Allgemein
Veronika Raithel
Willkommen, Dominik
Rechtsanwalt Dominik Kraft

Willkommen, Dominik

Dominik Kraft ist neuer Partner bei FASP. Schwerpunkte: Architekten, Bau und Vergabe.
22. Dez 2020
Allgemein
FASP
Glückwunsch, Kristin Kirsch
Rechtsanwältin Kristin Kirsch

Glückwunsch, Kristin Kirsch

München/Rosenheim: Rechtsanwältin Kristin Kirsch hat den Lehrgang zum Fachanwalt für Informationstechnologierecht bestanden.
01. Nov 2020
Allgemein
FASP