SchollmeyerMarkus

Markus Schollmeyer

Rechtsanwalt

Beruflicher Werdegang

  • Jurastudium in München, Hamburg und Los Angeles
  • Rechtsanwalt seit 1998
  • Aufbaustudium Wirtschaftsjurist
  • Bestandener Lehrgang Fachanwalt für Arbeitsrecht und Steuerrecht
  • Journalistenschule Hoffacker München

Schwerpunkte

Im Bereich Wirtschaft

  • Investition/Kapital für Gründer, Start-Ups, Freiberufler
    • Investoren / Beteiligungen / Venture Capital
    • Förderungen
    • Fremdfinanzierungen
  • Unternehmensrechtliche Wachstumstrategien und deren Umsetzung
  • Reputation und Unternehmenswert
    • Litigation Public Relations
    • Abwehr von Reputationsschäden für Unternehmen, Vorstände und Geschäftsführer
    • Wirtschafts- und Steuerstrafrecht incl. Complianceprobleme
    • Zivil- und arbeitsrechtliche Abwehr von Schädigungen (z.B. Schadensersatz, Schmerzensgeld, Managerhaftung, Persönlichkeitsrechts/Rufschädigungen, Kündigungsschutz, Abfindungen, Abmahnungen usw.)

Im Bereich Sport

  • Sport- bzw. Vereinsrecht
  • Arbeitsrecht für Spitzensportler mit der Erfahrung eines Verbandsschiedsrichters Fußball/Futsal

Besonderheiten

Herr Schollmeyer besitzt umfangreiche internationale Erfahrung bei Verhandlungen z.B. in den USA, Brasilien, Namibia, Angola, Portugal, Vereinigte Arabische Emirate, Singapur, Indonesien usw.

  • Tätigkeit als Geschäftsführer eines Start-Ups
  • Jurymitglied BayStartup-Business-Wettbewerbe
  • Beirat des Deutschen Gründerverbandes
  • Referent am NBII Institut der Polytechnik Windhoek/Namibia im Rahmen des Innovation Festival 2015 für Entrepreneurship und Innovation
  • Kooperationsprojekt mit der Ludwig-Maximilians-Universität im Institut für Marktorientierte Unternehmensführung der Fakultät Betriebswirtschaft

Veröffentlichungen

  • Fight for Yourself!, 2009, Verlagsgruppe Randomhouse
  • Anklage, 2010, Verlagsgruppe Randomhouse
  • Innerbetriebliches Konfliktmanagement, KKH-Schulungsreihe
  • Beweisbeschaffungsmöglichkeiten bei Straftaten der Belegschaft, KKH-Schulungsreihe

Vorträge

Herr Schollmeyer ist ein national und international gefragter Redner und Referent.

Themen sind u.a.:
 „Richtig verhandeln und argumentieren“, und „Beweissicherung bei Straftaten der Belegschaft“

Mitgliedschaften

  • Deutscher Anwaltverein
  • Arbeitsgemeinschaft Sportrecht im DAV
  • Bund der Selbständigen
  • German Speakers Association
  • Global Speakers Federation

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch (verhandlungssicher)
  • Portugiesisch/Brasilianisch (Grundkenntnisse)

Privat

Herr Schollmeyer ist durch den Bayerischen Fussballverband (BFV) und den Deutschen Fußballbund (DFB) zugelassener Fußball- und Futsalschiedsrichter für offizielle Ligaspiele.

Mehr erfahren Sie auf seiner persönlichen Webseite

 

Aktuelles

  • 20.03.2017
    Die Bundesregierung legt Bericht über die Regelungen zu den Anerkennungsverfahren in Heilberufen des Bundes vor. Besteht Änderungsbedarf für das Anerkennungsverfahren? Weiterlesen › – Der Link führt auf die persönliche Webseite des veröffentlichenden Partners. ... weiterlesen
  • 08.03.2017
    Der Gemeinsame Bundesausschuss hat die Krankentransport-Richtlinie an die neuen Pflegegrade angepasst. Sie tritt am 8.3.2017 in Kraft. Weiterlesen › – Der Link führt auf die persönliche Webseite des veröffentlichenden Partners. ... weiterlesen
  • 02.03.2017
    Das Blatt wendet sich. Jetzt hat die Vergabekammer Westfalen in Münster am 15.02.2017 – VK 1 – 51/16 – entschieden, dass die Bereichsausnahme im Vergaberecht jedenfalls auf qualifizierte Krankentransportfahrten nicht anwendbar sei. Weiterlesen › – Der Link führt auf die ... weiterlesen
  • 01.03.2017
    Die Anerkennung ausländischer Abschlüsse ist nicht immer einfach. Selbst wenn die Richtlinie 2011/95/EU und das Anerkennungsgesetz ganz interessante rechtliche Möglichkeit für Abschlüsse in den akademischen Heilberufen selbst aus Drittstaaten brachten. Der Antrag auf Approbation oder Berufserlaubnis als Arzt, Zahnarzt oder Apotheker sollte vorbereitet sein. Die Approbation… ... weiterlesen
  • 28.02.2017
    Verstößt ein kostenloser „Eignungscheck“ für operative Korrekturen der Fehlsichtigkeit gegen das Heilmittelwerbegesetz? Das musste das Landgericht München I entscheiden. Weiterlesen › – Der Link führt auf die persönliche Webseite des veröffentlichenden Partners. ... weiterlesen
» Weitere Nachrichten / Blog