Tzouma1

Dr. Aikaterini Tzouma

Rechtsanwältin, Dikigoros

Schwerpunkte

  • Handels- und Gesellschaftsrecht
  • Steuerrecht
  • Internationales Privatrecht

Beruflicher Hintergrund

  • geboren 1982 in Thessaloniki, Griechenland
  • 2000 bis 2005 Studium der Rechtswissenschaften in Thessaloniki, Griechenland
  • 2005 bis 2007 Referendariat im OLG Thessaloniki, zugleich Aufbaustudium im Strafrecht
  • Zulassung zur Rechtsanwaltschaft in Griechenland (Dikigoros)
  • 2007 bis 2008 LL.M Studium, Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 2008 bis 2012 Promotion im Bereich des Unternehmensstrafrechts, Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 1. Juristische Staatsprüfung in Bayern, gem. § 112a Deutsches Richtergesetz
  • Seit 2014 Mitarbeiterin der Kanzlei FASP
  • 2014 bis 2016 Referendariat im OLG München
  • 2. Juristische Staatsprüfung in Bayern
  • Zulassung zur Rechtsanwaltschaft in Deutschland
  • seit März 2017 Partnerin der Kanzlei FASP

Publikationen

2017 ​Die Strafbarkeit des „faktischen Organs“ im Unternehmensstrafrecht de lege lata et ferenda- Zugleich ein Beitrag zur Lehre vom Garantensonderdelikt, Nomos Verlag, Baden-Baden

2014 ​Transnational „Ne bis in Idem“ Principle and European Competition Law with Regard to the Different Approaches to Corporate Criminal Liability Among EU Member States, in Brodowski/de las Parra/ Tiedemann/ Vogel (Hrsg.), Regulating Corporate Criminal Liability, Springer International Publishing Switzerland 2014

Mitgliedschaften

  • Rechtsanwaltskammer München
  • Deutsch-Amerikanische Juristen-Vereinigung e.V. (DAJV)
  • Rechtsanwaltskammer Chalkidiki, Griechenland

Freizeit

  • Reisen
  • Joggen im Olympiapark
  • Theater & Oper besuchen

Sprachen

Griechisch, Englisch, Spanisch

Weitere Informationen auf: www.dikigoros.bayern

Aktuelles

  • 30.06.2017
    Mein aktueller Beitrag zum rechtssicheren Umgang mit eHealth in Krankenhäusern ist im Deutschen Ärzteblatt erschienen. Krankenhäuser sollten den Ärzten auch Leitlinien an die Hand geben, wie sie die neuen Möglichkeiten rechtssicher nutzen. Hier finden Sie den Link. Weiterlesen › – ... weiterlesen
  • 23.06.2017
    Machen Zahnärzte Fehler beim Heil- und Kostenplan, droht ihnen der Verlust des Honoraranspruchs. Das wissen zunehmend auch die Patienten. Doch der Honoraranspruch ist nicht immer verloren – so der Bundesgerichtshof. Weiterlesen › – Der Link führt auf die persönliche Webseite ... weiterlesen
  • 08.05.2017
    Mit der neuen europäischen Datenschutzrichtlinie verschärfen sich die Anforderungen für Träger, die Daten über ihre Klienten und Patienten sammeln. Darauf müssen Sie jetzt achten. Weiterlesen › – Der Link führt auf die persönliche Webseite des veröffentlichenden Partners. ... weiterlesen
  • 22.04.2017
    Im Deutschen Ärzteblatt – aktuellen Heft 16/2017 – ist mein Artikel „Ausländische Ärzte: Arzt ist nicht gleich Arzt“ erschienen. Darin beschäftige ich mich mit der Approbation von Ärzten aus EU/EWR-Mitgliedstaaten und Drittstaaten. Weiterlesen › – Der Link führt auf die ... weiterlesen
  • 11.04.2017
    Sie sind kreativ, neugierig und Rechtsreferendar (m/w)? Sie sind interessiert an Medizinrecht und/oder IT-Recht? Bei uns stehen Sie nicht nur am Kopierer, sondern sind von Anfang an mit dabei. Weiterlesen › – Der Link führt auf die persönliche Webseite des ... weiterlesen
» Weitere Nachrichten / Blog