Gründerwoche Deutschland: Die richtige Rechtsformwahl für Gründer

18.11.2013 – 17:30–19:30

RA, StB und Fachanwalt für Steuerrecht, Handels- u. Gesellschaftsrecht Klaus Finck aus der Kanzlei Finck Althaus Sigl & Partner und Markus Sterl-Stürzer, Geschäftsführer der FASP Wirtschaftsberatungsgesellschaft mbH, referieren im Rahmen dieser Veranstaltung über zwei für Gründerinnen und Gründer wichtige Themen:

Klaus Finck wird in einem kurzen Abriss darauf eingehen, welche Unternehmensformen aus juristischen und steuerlichen Aspekten in Abhängigkeit von Geschäftsfeld und Gründungsteam in Betracht gezogen werden können. Neben der Beleuchtung von Vor- und Nachteilen wird auch auf die (un)bekanntesten Stolpersteine und (steuer)strategische Überlegungen eingegangen.

Markus Sterl-Stürzer stellt mit ProCheck eine Softwarelösung vor, die das Tagesgeschäft von Existenzgründern entlastet und dabei hilft, Schritt für Schritt Projekte richtig umzusetzten.

Im Anschluss können sich Teilnehmer und Refereten zu Ihren Erfahrungen und Fragen austauschen.

Veranstaltungsort: Kanzlei Finck Althaus Sigl & Partner, Nussbaumstr. 12, 80336 München

Datum & Zeit: 18.11.2013, 17:30 - 19:30

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Eine Anmeldung ist aufgrund der Teilnehmerbegrenzung erforderlich.

 

 

Aktuelles

  • 31.05.2018
    Das Smartphone ist für viele ein ständiger Begleiter, auch im Einsatz. Doch die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) macht nachdenklich. Gerade im Rettungsdienst und im Bereitschaftsdienst werden sehr sensible Daten preisgegeben. Weiterlesen › – Der Link führt auf die persönliche Webseite des veröffentlichenden ... weiterlesen
  • 24.05.2018
    Mandanteninformationen zur Datenschutz Grundverordnung. Weiterlesen › – Der Link führt auf die persönliche Webseite des veröffentlichenden Partners. ... weiterlesen
  • 05.05.2018
    Einige Mittelständler, darunter auch Ärzte und Zahnärzte, planen – so wurde uns berichtet – zum 25. Mai ihre Webseiten abzuschalten – aus Furcht vor Abmahnungen und Bußgeldern. Bitte nicht! Sie müssen sich auch nicht um ihre berufliche Existenz fürchten – ... weiterlesen
  • 30.04.2018
    Künstliche Intelligenz ist doch nichts Neues! Damit hatte ich mich bereits 1996 – vor über 20 Jahren – in meiner Biologie-Facharbeit befasst. KI bleibt dennoch ein spannendes Thema. Weiterlesen › – Der Link führt auf die persönliche Webseite des veröffentlichenden ... weiterlesen
  • 30.04.2018
    European Commission plans to invest €20 billion in Artificial Intelligence, including part of it for digital change in healthcare. Weiterlesen › – Der Link führt auf die persönliche Webseite des veröffentlichenden Partners. ... weiterlesen
» Weitere Nachrichten / Blog