Die Risiken des GmbH-Geschäftsführer

20.02.2014 – 17:30
  •  
    • Referenten
      • Ronny Bergt, Steuerberater, Fachberater für Sanierung und Insolvenzverwaltung (DStV e.V.), Zertifizierter Restrukturierungs- und Sanierungsberater (RSW SteuerberatungsGmbH, Kassel)
      • Klaus G. Finck, Rechtsanwalt, Steuerberater, Fachanwalt für Steuerrecht, Handels- u. Gesellschaftsrecht (Finck Althaus Sigl & Partner, München)
      • Franz Ruß, Steuerberater, Mediator, Rating-Advisor (RSW SteuerberatungsGmbH, Hallstadt)
    • Veranstaltungsort
      Beratungszentrum der RSW GmbH, Heganger 14, 96103 Hallstadt
    • Ihre Investition
      Wir informieren Sie kostenfrei!
    • Bitte telefonisch unter (0951) 9 15 15 0
  • Erfolgreich Unternehmen steuern: "Häufig unterschätzt: Die Risiken des GmbH-Geschäftsführers"

    Die Rechtsform der Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) wird häufig aus dem Grund gewählt, dass eine Haftungsbeschränkung auf das Gesellschaftsvermögen erreicht wird. Viele denken, eine Haftung mit dem Privatvermögen sei ausgeschlossen.
    Diese Ansicht gilt aber nur bedingt, denn das Haftungsrisiko wird meist nur verlagert: Weg von den Gesellschaftern, hin zu den Geschäftsführern!
    Tatsächlich unterliegen die Geschäftsführer zahlreichen - oft nur wenig bekannten - Haftungsgefahren bzw. Haftungsrisiken. Schließlich vertreten Geschäftsführer die GmbH nach außen und sind der Gesellschaft im Innenverhältnis verpflichtet.


    Wir informieren Sie ausführlich zum Thema Haftungs- und Strafbarkeitsrisiken für GmbH-Geschäftsführer und geben Praxistipps zu deren Reduzierung!

    Anmeldung

Aktuelles

  • 09.04.2018
    Der 25. Mai rückt näher. Die Zahl der Mandatsanfragen rund um den Datenschutz steigt exponentiell an. Hier noch einmal eine Checkliste mit wichtigen To-Do. Weiterlesen › – Der Link führt auf die persönliche Webseite des veröffentlichenden Partners. ... weiterlesen
  • 12.03.2018
    Das Verwaltungsgericht Ansbach hatte im Dezember 2017 über die Rechtmäßigkeit einer interimsweisen Vergabe von Leistungen des Rettungsdienstes in Bayern zu entscheiden. Die Interimslösung war vom 1. Januar 2018 bis 31. Dezember 2018 angedacht. VG Ansbach, Beschluss v. 08.12.2017 – AN 14… ... weiterlesen
  • 09.03.2018
    Das Oberverwaltungsgericht in Nordrhein-Westfalen hatte darüber zu entscheiden, ob und wie ein promovierter Zahnarzt und Fachzahnarzt für Kieferorthopädie zur Führung der spanischen Bezeichnung „Profesor Invitado“ berechtigt ist. Weiterlesen › – Der Link führt auf die persönliche Webseite des veröffentlichenden Partners. ... weiterlesen
  • 09.03.2018
    Betroffene führen Grad oder Titel im Sinne des § 69 HG NRW (juris: HSchG NW 2005), wenn sie durch ihr Verhalten gegenüber ihrer Umgebung oder der Allgemeinheit den Anschein erwecken, sie seien aktuell zum Tragen des Grades oder Titels berechtigt ... weiterlesen
  • 01.03.2018
    Daten sind das Gold des digitalen Zeitalters. Kein Unternehmen kommt heute mehr ohne sie aus. Die Frage allerdings ist, wie man diese Daten veredelt. Illegale Datennutzung ist wie Gold schürfen – ohne Schürfrechte. Und die werden zukünftig streng kontrolliert. Weiterlesen ... weiterlesen
» Weitere Nachrichten / Blog