Innovations-Café - Rechtsformwahl für Startups

Rechtsformwahl für Start-Ups – Die Rechtsformwahl als Grundsteinlegung der erfolgreichen Unternehmensgründung am 04.02./18.00Uhr 

"Wer das erste Knopfloch verfehlt, kommt mit dem Zuknöpfen nicht zu Rande." (J.W. v. Goethe)

Die Wahl der richtigen Rechtsform ist einer der ersten wichtigen Schritte bei der Gründung eines Unternehmens. Die rechtlichen und steuerlichen Auswirkungen können enorm sein. Zwar ist es auch möglich, die Rechtsform später zu wechseln, dies ist jedoch meistens mit großem Aufwand und Kosten verbunden. Daher ist es wichtig, gleich zu Beginn das passende Rechtskleid für Ihr Unternehmen zu finden. Insbesondere bei mehreren Gründern kann die richtige gesellschaftsvertragliche Gestaltung darüber entscheiden, ob diese längerfristig erfolgreich zusammen arbeiten oder nicht.

Im Vortrag bieten die Referenten einen Einblick in die wichtigsten Kriterien für die Wahl der passenden Rechtsform für Start-Ups. Ob GmbH, UG oder Personengesellschaft, jede Unternehmensgründung braucht kompetente Unterstützung für einen erfolgreichen Start. Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, wie das am besten gelingt.

Finck Althaus Sigl & Partner, Rechtsanwälte, Steuerberater ist eine seit 1986 bestehende mittelständische Kanzlei im Zentrum von München. Einer ihrer Schwerpunkte ist die Unterstützung von Unternehmensgründungen in rechtlichen, steuerlichen und wirtschaftlichen Belangen.

Wie immer soll das Innovations-Café auch die Möglichkeit bieten, sich in netter Runde mit den anderen TeilnehmerInnen bei dem ein oder anderen Glas Bier/Saft/Wasser zu unterhalten. Für interessante Inhalte und ein angenehmes Ambiente ist also gesorgt. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich – neben den Informationen zum o.g. Thema – in ungezwungener Atmosphäre

 

  • über die Aktivitäten am Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) zu informieren,
  • die Gründungsberatung kennenzulernen oder Kontakte aufzufrischen,
  • Gespräche mit Teams aus der Start-Up-League zu führen,
  • Fragen zu stellen, kreative Ideen auszutauschen, interessante Kontakte zu knüpfen
  • oder einfach nur ein wenig „Entrepreneurship-Luft“ zu schnuppern.

Sehr gerne können Sie diese Einladung auch weiterleiten und andere interessierte Studierende und AbsolventInnen zum Innovations-Café mitbringen. Wir freuen uns immer über neue TeilnehmerInnen. Auf Sie wartet ein Abend zum Austauschen und sich Inspirieren lassen! Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Termin: Dienstag, 04. Februar 2014

Zeit: 18.00 Uhr

Ort: SCE, Steelcase Creative Hall, Heßstraße 89, 80797 München

Anmeldung erwünscht: annegret.jennewein@sce.de


Mitgeteilt am 28.01.2014.
Fragen hierzu beantwortet: FASP

Aktuelles

  • 09.04.2018
    Der 25. Mai rückt näher. Die Zahl der Mandatsanfragen rund um den Datenschutz steigt exponentiell an. Hier noch einmal eine Checkliste mit wichtigen To-Do. Weiterlesen › – Der Link führt auf die persönliche Webseite des veröffentlichenden Partners. ... weiterlesen
  • 12.03.2018
    Das Verwaltungsgericht Ansbach hatte im Dezember 2017 über die Rechtmäßigkeit einer interimsweisen Vergabe von Leistungen des Rettungsdienstes in Bayern zu entscheiden. Die Interimslösung war vom 1. Januar 2018 bis 31. Dezember 2018 angedacht. VG Ansbach, Beschluss v. 08.12.2017 – AN 14… ... weiterlesen
  • 09.03.2018
    Das Oberverwaltungsgericht in Nordrhein-Westfalen hatte darüber zu entscheiden, ob und wie ein promovierter Zahnarzt und Fachzahnarzt für Kieferorthopädie zur Führung der spanischen Bezeichnung „Profesor Invitado“ berechtigt ist. Weiterlesen › – Der Link führt auf die persönliche Webseite des veröffentlichenden Partners. ... weiterlesen
  • 09.03.2018
    Betroffene führen Grad oder Titel im Sinne des § 69 HG NRW (juris: HSchG NW 2005), wenn sie durch ihr Verhalten gegenüber ihrer Umgebung oder der Allgemeinheit den Anschein erwecken, sie seien aktuell zum Tragen des Grades oder Titels berechtigt ... weiterlesen
  • 01.03.2018
    Daten sind das Gold des digitalen Zeitalters. Kein Unternehmen kommt heute mehr ohne sie aus. Die Frage allerdings ist, wie man diese Daten veredelt. Illegale Datennutzung ist wie Gold schürfen – ohne Schürfrechte. Und die werden zukünftig streng kontrolliert. Weiterlesen ... weiterlesen
» Weitere Nachrichten / Blog